Die Experten für Englischkurse in Großbritannien und Irland

Welches Englisch spricht man in Irland?

Das beste - wie viele behaupten! Auf jeden Fall ist das "blumige" Englisch Irlands sehr beliebt. Es folgt der britischen Rechtschreibung, unterscheidet sich aber leicht in der Aussprache und Sprachmelodie. Viele Sprachstudenten empfinden dies als Vorteil, denn das gesprochene lehnt sich etwas näher an das geschriebene Englisch an.

Unbestritten ist die Fabulier- und Redekunst der Iren. Die kleine Inselnation hat nicht weniger als vier Literaturnobelpreisträger hervorgebracht und eine der nationalen Legenden rankt sich um den Stein der Beredsamkeit unter den Burgzinnen des südirischen Blarney Castle: Wer diesen geküsst hat - so erzählt man sich - wird niemals um Worte verlegen sein. Wir raten dennoch zunächst zu einem guten Sprachkurs und dann erst zur Pilgerreise nach Blarney.

Möchten Sie eine Kostprobe vom irischen Englisch?

Dann hören Sie mal Bono von U2 bei You Tube. Bono ist Dubliner.

Einen guten Eindruck bekommen Sie auch im Live-Radio aus Irland:

Radio live Ireland

Oder beim staatlichen irischen Radio:

RTE 2 Radio

Qualitätsstandards

Über die Qualität von Unterricht und Lehrerausbildung wacht im Auftrag des irischen Kultusministeriums das "Advisory Council for English Language Schools (ACELS)". Aufgrund der ACELS -Überprüfung stellt das "Department of Education and Science" jedes Jahr eine Übersicht anerkannter Sprachinstitute zusammen.

Wir arbeiten nur mit Schulen mit ACELS-Anerkennung.