Die Experten für Englischkurse in Großbritannien und Irland

Nordirland entdecken - Belfast

Aufgrund der politischen Unruhen hat sich die nordirische Hauptstadt als Tourismus- oder gar Sprachreiseziel lange nicht behaupten können. Mit dem „Karfreitagsabkommen“ von 1998 ist Frieden eingekehrt. Protestanten und Katholiken bilden nun eine gemeinsame Regierung. Mittlerweile gilt Belfast als eine der sichersten Großstädte Europas.

Auch in Punkto Sprachreisen will sich Belfast nun etablieren und hat seit einigen Jahren eine neue Sprachschule. Die Universität bietet im Sommer ebenfalls Englischunterricht an. Eine persönliche Atmosphäre, engagierte Lehrer wie Mitarbeiter und natürlich die irische Gastfreundschaft sind wesentliche Argumente für die nordirische Hauptstadt. Mit etwa 280.000 Einwohnern hat die nordirische Hafenstadt eine gut ausgebaute Infrastruktur und ist idealer Ausgangspunkt um die reizvolle Küstenlandschaft und die „Neun Täler von Antrim“ (Glens of Antrim) zu erkunden. Weiterer Pluspunkt: die Auswahl an freundlichen und schulnah gelegenen Gastfamilien.

Preisbeispiele finden Sie auf dieser Seite.

Die Anreise nach Belfast kann von Berlin und München als Direktflug oder von verschiedenen deutschen Flughäfen über Dublin mit anschließender Direktverbindung per Bus erfolgen. Gute Sprachschulen in Nordirland befinden sich außer in Belfast auch in Derry (Londonderry).